MEDIEN UND RELIGION
THEMEN PROJEKTE PERSONEN PUBLIKATIONEN AKTIVITÄTEN LINKS

 

CLOTHING USING RELIGION
DIE REZEPTION RELIGIÖSER CODES IN POPULÄRKULTURELLER KLEIDUNG

Anna-Katharina Höpflinger


Das systematisch-religionswissenschaftlich ausgerichtete Forschungsprojekt fokussiert auf die Relation des Körpers mit seiner sozialen und materiellen Umwelt. Kleidung bildet ein effektives und unmittelbares Medium, um den Körper im öffentlichen Raum zu repräsentieren. Verstanden als Extension der Haut, definiert und formt Kleidung den Körper auf einer sozialen Ebene.
Interrelationen zwischen Kleidung und dem Körper spielen auch in religiöser Kommunikation eine tragende Rolle.
Das Projekt widmet sich Kleidung als einem individuell getragenen, aber kollektiv vermittelten sozialen Konzept, um den Körper im sozialen Raum zu repräsentieren. Es fokussiert dabei auf religiöse Referenzen in Kleidungspraktiken und setzt seinen Schwerpunkt auf der Reflexion und Entwicklung adäquater Konzepte, um sich diesem spezifischen Feld der "material religion" zu nähern.